Heizenergieverbrauch 2014 gesunken

Wie die Techem AG in einer Pressemeldung vom 22.01.2015 berichtet, ging der durchschnittliche Heizenergieverbrauch in den deutschen Haushalten 2014 gegenüber 2013 um etwa 16 Prozent zurück. Grund dafür war die milde Witterung.

Zugleich ging der Heizölpreis 2014 durchschnittlich um 8,4 Prozent zurück. Der Gaspreis blieb nahezu identisch.

Ob und in welchem Umfang dadurch 2014 die Heizkosten gesunken sind, hängt neben dem gesunkenen Verbrauch auch von den vereinbarten Einkaufspreisen für die verwendete Energie ab. Bei langfristigen Lieferverträgen und bei bevorrateten Energieträgern wie Heizöl wirken sich gesunkene Energiepreise erst mit zeitlicher Verzögerung aus. Durch den erheblich geringeren Verbrauch dürfte es jedoch auch in diesen Fällen zu geringeren Heizkosten kommen.

Da die Heizkosten gut die Hälfte der Betriebskosten ausmachen, ist das eine gute Nachricht für Ihre Mieter. Informieren Sie sie.

Vorherige Seite Zurück zur Übersicht Nächste Seite

Aktuelles

Mietendeckel verabschiedet
mehr...

Unsere Partner